www.easydrivers.at
Info

EASY DRIVERS Am Spitz, Außenkurs der Fahrschule Easy Drivers Spittelau

Ing. Gerhard Malzer Am Spitz 7, 1210 WienGoogle Maps +43 (1) 2781002
easy.drivers.am.spitz@utanet.at Mo-Do 09.00-19.00 Uhr
Fr 09.00-18.00 Uhr
+43 (1) 2781002-15
Infoschließen
pkw4.jpg
Basic NK Jun 2017
Termin 06.06.2017 - 14.06.2017

Kursdetails

Führerschein A (A2) & B

Grundwissen für alle Führerscheinklassen bei Ersterteilung
Bei Ersterteilung der Führerscheinklasse B ist zusätzlich auch der Kurs Car special erforderlich (Kurstage siehe dort; der angegebene Preis beinhaltet auch diesen Kurs)
Bei Ausbildung zur Klasse AM (Moped und/oder Microcar/Quad brauchst Du nur die ersten drei Kurstage)
Bei Ausbildung zur Klasse A1 brauchst Du auch den Kurs Bike special (Termine siehe dort, der angegebene Preis beinhaltet auch diesen Kurs)

Kursdauer 2 Wochen
Kurstage: 1. Wo Di, Mi, Do; 2. Wo Mo, Di, Mi
Beginn 18.00



Kontaktiere uns, wenn du noch Fragen hast!
+43 (1) 2781002
easy.drivers.am.spitz@utanet.at
nach oben

Easy zum Führerschein A&B

Mindestalter

  • Beginn der Ausbildung: frühestens 17½ Jahre
  • Den Führerschein bekommst Du frühestens: mit 18 Jahren 

Berechtigungen

Ein Führerschein A2 berechtigt zum Lenken von Motorrädern mit oder ohne Beiwagen mit höchstens:

  • 35 kW Motorleistung
  •  0,2 kW/kg Verhältnis Leistung / Eigengewicht (Das Motorrad darf nicht von einem Motorrad mit mehr als der doppelten Leistung abgeleitet sein.)
  • Dreirädrigen Kraftfahrzeugen mit höchstens 15 kW Leistung


Die Klasse A2 umfasst auch die Berechtigung für die Klassen AM und A1


Ein Führerschein B berechtigt zum Lenken von Kraftwagen (PKW, Kombi, Klein-LKW) mit höchstens:

  • 8 Plätzen für beförderte Personen und 
  • 3,5 t höchstem zulässigem Gesamtgewicht

Ganz Easy die Theorie erlernen

Die theoretische Ausbildung setzt sich aus einem Kursteil mit 20 Unterrichtseinheiten für das Grundwissen GW, einen Kursteil mit 6 Unterrichtseinheiten für den klassenspezifischen Stoff A und einem Kursteil mit 12 Unterrichtseinheiten für den klassenspezifischen Stoff B zusammen.
Anschließend ist eine Theorieprüfung abzulegen.

Die theoretische Prüfung findet mit PC im Multiple-Choice-Verfahren statt. 

Einfach Easy zur praktischen Ausbildung

Die praktische Ausbildung für den Führerschein A umfasst insgesamt mindestens 14 Unterrichtseinheiten (ab dem 39. Geburtstag: 16 Unterrichtseinheiten). Diese Unterrichtseinheiten finden auf dem Übungsplatz und (mindestens 10 bzw. 12 Unterrichtseinheiten) im Straßenverkehr statt. Eventuell notwendige, zusätzliche Einheiten für die Prüfungsvorbereitung sind von den individuellen Fähigkeiten abhängig.

Die praktische Ausbildung für den Führerschein B umfasst 18 Unterrichtseinheiten auf dem Übungsplatz und als Ausfahrten auf der Straße.

Alkoholbestimmungen

Für die Inbetriebnahme und das Lenken von KFZ der Klasse A2 oder B ist die Alkoholgrenze von bis zu 0,1 Promille bis zur Vollendung des 20. Lebensjahres zu beachten. Danach gelten unter 0,5 Promille Blutalkoholwert.

 

Die 2. Ausbildungsphase für die Klassen A2 und B- das Finale zur Perfektion

Wenn Du zum ersten Mal eine der Motorradklassen (A1, A2, A) erwirbst, ist nach dem Führerscheinerwerb eine weitere Ausbildungsphase zu absolvieren.


Sie umfasst:

  • Ein eintägiges Fahrsicherheitstraining in Verbindung mit einem verkehrspsychologischen Gruppengespräch. Zeitraum : frühestens 2, spätestens  12 Monaten nach Erhalt des Führerscheins.
  • Eine Perfektionsfahrt bei EASY DRIVERS. Zeitraum:  4 bis 14 Monate nach Erhalt des Führerscheins.

Nach dem Führerscheinerwerb B ist eine weitere Ausbildungsphase zu absolvieren.


Sie umfasst:

  • Eine erste Perfektionsfahrt B bei EASY DRIVERS. Zeitraum:  2 bis 4 Monate nach Erhalt des Führerscheins.
  • Ein eintägiges Fahrsicherheitstraining in Verbindung mit einem verkehrspsychologischen Gruppengespräch. Zeitraum : frühestens 3, spätestens  9 Monate nach Erhalt des Führerscheins.
  • Eine weitere Perfektionsfahrt B bei EASY DRIVERS. Zeitraum:  6 bis 12 Monate nach Erhalt des Führerscheins.

Easy going zur Behörde

Du benötigst:

  • für die Anmeldung: einen amtlichen Lichtbildausweis
  • bis zur Theorieprüfung: eine ärztliche Untersuchung und ein Foto
  • bis zur Praxisprüfung: einen Erste-Hilfe-Kurs

 

Die EASY DRIVERS Stützpunkte erläutern gerne die Details und helfen Dir jederzeit mit Rat und Tat, wenn es um Behördliches geht.