anderer Termin

Oktober-Grundkurs

30.09.2019 - 10.10.2019

Kurszeiten:
Der Unterricht findet 
in der 1. Woche von Mo. bis Do. von 17.10 Uhr bis 20.50 Uhr und
in der 2. Woche am Mo. von 17.10 Uhr bis 20.50 Uhr statt.

Bei L17 oder B Ausbildung zusätzlich:
in der 2. Woche am Di., Mi. und Do. von 17.10 Uhr bis 20.50 Uhr.

Begleiterschulung (notwendig für L/L17):
in der 2. Woche am Do. von 20.00 Uhr bis 20.50 Uhr.

Mindestalter

  • Beginn der Ausbildung: frühestens mit 17 ½ Jahren, wobei der Führerschein bis zum 21. Geburtstag auf C1 (LKW bis 7,5 t) bzw. C1E beschränkt bleibt und sich danach automatisch erweitert.
  • Den Führerschein bekommst du frühestens mit 18 Jahren
  • Alternativ: Die Einschränkung auf C1 entfällt, wenn eine zusätzliche Prüfung (Fahrerqualifizierungsnachweis oder Lehrabschluss Berufskraftfahrer) absolviert wird.

 

Berechtigungen

Ein Führerschein B berechtigt zum Lenken von Kraftwagen (PKW, Kombi, Klein-LKW) mit höchstens:

o 8 Plätzen für beförderte Personen und

o 3,5 t höchstem zulässigem Gesamtgewicht

 

Ein Führerschein C bzw. C1 berechtigt zum Lenken von:

  • Führerschein C: Kraftwagen (LKW) mit einer höchsten zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3500 kg (sofern es keine Autobusse sind)
  • Sonderkraftfahrzeuge
  • Führerschein C1: Kraftwagen (LKW) mit einer höchsten zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3500 kg aber nicht mehr als 7500 kg (sofern es keine Autobusse sind)

Ein Führerschein CE bzw. C1E berechtigt zum Lenken von:

  • Führerschein CE: Anhänger zur Klasse C
  • Führerschein C1E: Zugfahrzeug der Klasse C1 mit Anhänger, wenn beide Fahrzeuge zusammen nicht mehr als 12 thöchste zulässige Gesamtmasse haben

Befristung

Der Führerschein Klasse C bzw. C1 ist befristet:

  • auf fünf Jahre (bis zum 60. Lebensjahr)
  • auf zwei Jahre (ab dem 60. Lebensjahr)
  • Zur Verlängerung ist eine ärztliche Untersuchung zu absolvieren

Fahrerqualifizierungsnachweis

Ist notwendig, wenn gewerblich mit einem LKW Güter befördert werden.

Man bekommt ihn, wenn man eine zusätzliche behördliche Prüfung absolviert.

Dein Easy Drivers Stützpunkt berät dich dazu gerne!

Ganz Easy die Theorie erlernen

Der theoretische Teil setzt sich aus allgemeinen und klassenspezifischen Unterrichtseinheiten zusammen.

 
Für den Grundwissen Teil sind 6 Unterrichtstage erforderlich. Dieser wird durch 3 Tage B Spezialkurs 4 klassenspezifische Unterrichtstage für C und CE ergänzt. Anschließend ist eine Theorieprüfung abzulegen.

Die theoretische Prüfung findet mit PC im Multiple-Choice-Verfahren statt.

Nicht bestandene Prüfungsteile können nach 14 Tagen wiederholt werden.

Einfach Easy zur praktischen Ausbildung

Die praktische Ausbildung umfasst 12 Fahrlektionen (je 50 min.) B auf dem Übungsplatz und im Straßenverkehr.

Eventuell notwendige, zusätzliche Einheiten für die Prüfungsvorbereitung sind von den individuellen Fähigkeiten abhängig.
Bei C und CE wird ein Tag Praxisunterricht in der Gruppe absolviert
, die restlichen 5 Fahrlektionen C (je 50 min.) und 3 Fahrlektionen CE (je 50 min.) werden vor der praktischen Prüfung separat ausgemacht.

 

Alkoholbestimmungen

Für die Inbetriebnahme und das Lenken von KFZ der Klasse B ist die Alkoholgrenze von bis zu 0,1 Promille bis zur Vollendung des 20. Lebensjahres zu beachten. Danach gelten unter 0,5 Promille Blutalkoholwert.

Für die Inbetriebnahme und das Lenken von Kraftfahrzeugen der Klasse C oder C1 ist die Alkoholgrenze von bis zu 0,1 Promille zu beachten.

Die 2. Ausbildungsphase für die Klasse B - das Finale zur Perfektion

Nach dem Führerscheinerwerb B ist eine weitere Ausbildungsphase zu absolvieren.

 

Sie umfasst:

  • Eine erste Perfektionsfahrt B bei Easy Drivers. Zeitraum:  2 bis 4 Monate nach Erhalt des Führerscheins.
  • Ein eintägiges Fahrsicherheitstraining in Verbindung mit einem verkehrspsychologischen Gruppengespräch. Zeitraum : frühestens 3, spätestens  9 Monate nach Erhalt des Führerscheins.
  • Eine weitere Perfektionsfahrt B bei Easy Drivers. Zeitraum:  6 bis 12 Monate nach Erhalt des Führerscheins.

Easy going zur Behörde

Den Behördengang übernehmen wir für Dich (soweit es möglich ist); dafür benötigen wir:

  • ·      Reisepass, Personalausweis, Identitätskarte
  • ·      1 EU-Passfoto (Reisepasstauglich)
  • ·      Ärztliches Gutachten: (spät. eine Woche vor der Theorieprüfung, Ärzteliste im Downloadmenue)
  • ·      Erste Hilfe Kursbestätigung (eine Woche vor der Fahrprüfung)

Die Easy Drivers Stützpunkte erläutern gerne die Details und helfen Dir jederzeit mit Rat und Tat, wenn es um Behördliches geht.