NO ROADRUNNING

Rallye-Schnuppern mit den Profis!

ErFAHRE den legalen Grenzbereich mit Easy Drivers Berndorf und Easy Drivers Bad Vöslau. Mit Rallyesportvereine aus Leobersdorf und dem Triestingtal gemeinsam gegen Illegalität und Lebensgefahr im Straßenverkehr. 

In regelmäßigen Abständen werden ab 2023 Rallyeschnuppertage zum Selberfahren oder Mitfahrgelegenheiten in Rallyefahrzeugen mit erfahrenen Rallyepiloten angeboten. Die Termine findet man zeitnah auf den Websites der Fahrschulen, bzw. der Vereine MCL 68 und VRTT.

Anmeldungen und Fragen bitte an badvoeslau@easydrivers.at.

 

Unsere Instruktoren warten auf euch!

 

Das Ziel von Easy Drivers Berndorf / Bad Vöslau in der Zusammenarbeit mit den Motorsportvereinen ist es,  in den jugendlichen Führerscheinbesitzer- und innen eine neue Bewusstseinsbildung  zu schaffen, was es bedeuten kann sein motorisiertes Hobby ohne jeglichen Schutzmaßnahmen im öffentlichen Verkehr auszuleben.

Es wird speziell jungen Autofahrer- und innen welche eine Affinität zum Motorsport und generell schnellen Autos aufweisen, eine Möglichkeit geboten in diese Materie aktiven Einblick zu erhalten ohne die Gefahr der Illegalität von „Parkplatzrennen“ oder im Rahmen von Roadrunnertreffen illegal durchgeführten „Rennen“, welche oftmals in Katastrophen enden oder zumindest zum Verlust des geliebten Führerscheins führen.

Der Motor Club Leobersdorf 68 und der Verein Volvo Rallye Team Triestingtal, haben in den letzten Jahren zahlreiche Rallyeschnuppertage veranstaltet und auch vielen jungen Interessierten im Rahmen von Hobby-Rennen auf abgesperrten Strecken legale Möglichkeiten geboten den physikalischen Grenzbereich eines schnell bewegten Fahrzeuges zu erfahren.

Auch der Einstieg in den leistbaren Rallyesport wurde zigfach geebnet.

 

Gutschein für neue Führerscheinbesitzer oder auch als Geschenk

Jeder Absolvent der letzten Feedbackfahrt welche im Rahmen der Führerscheinausbildung vorgeschrieben ist, bekommt automatisch einen Gutschein für einen Schnuppertag, bzw. eine Mitfahrt in einem Rallyeauto.

Freilich werden alle Teilnehmer vorher theoretisch unterwiesen, aber nicht nur im Umgang mit den Fahrzeugen sondern speziell dahingehend, dass dieses Projekt sicherlich nicht als Motivation anzusehen ist, seinen Hobby im öffentlichen Verkehr zu frönen.

Klare Botschaft

Die Botschaft muss klar lauten, jedes Hobby hat seine Berechtigung und jedes Hobby braucht seine Bühne zur Entfaltung, in diesem Fall darf aber die Bühne nicht die öffentliche Straße oder der öffentliche Parkplatz sein.

Projektbetreiber für alles offen zum Wohle der Jugend im Straßenverkehr 

Unternehmen und Partner welche sich in welcher Form auch immer diesem Projekt anschließen wollen, sind jederzeit herzlich willkommen.